Kontantin F.

Konstantin F. berichtet von seinem iST Studium (Abschluss 2012) und seinem späteren Berufseinstieg

Im Wintersemester 2006 habe ich mein Studium der Informationssystemtechnik an der TU Darmstadt begonnen und im Mai 2012 als Master abgeschlossen.

Nach drei Jahren im Berufsleben kann ich rückblickend sagen, dass es für mich die richtige Entscheidung war, Informationssystemtechnik zu studieren. Das gilt zum einen für die sehr interessante und angenehme Studienzeit, zum anderen aber auch für die vielfältigen Qualifikationen, die ich mit dem Abschluss des Studiums erworben habe. Diese haben mir nicht nur die Suche nach der ersten Arbeitsstelle sehr erleichtert, sondern bilden auch heute noch die Grundlage für meine tägliche Arbeit als Entwicklungsingenieur.

In den ersten Semestern des Studiums standen die Vermittlung von Grundlagenwissen aus Elektrotechnik und Informatik, und das Sammeln erster praktischer Erfahrungen im Vordergrund. Daher hatte ich nach dem Bachelor-Studium eine sehr breite Qualifikation aus beiden Bereichen, allerdings ohne mich auf ein Fachgebiet spezialisiert zu haben. Durch Bachelor- und Master-Thesis und die thematische Fokussierung im Master-Studium, habe ich gelernt, mich methodisch und fachlich sehr tief mit einem speziellen Thema auseinanderzusetzen. Vor allem das dabei erlernte methodische Vorgehen hilft mir heute, mich schnell in neue Problemstellungen einzuarbeiten.

Als ich kurz vor dem Ende des Studiums anfing mich zu bewerben, hatte ich sehr genaue Vorstellungen vom Ort meiner zukünftigen Arbeitsstelle. Trotz dieser Einschränkung, habe ich schnell interessante Firmen gefunden, die auf der Suche nach Mitarbeitern mit interdisziplinärem Wissen aus Elektrotechnik und Informatik waren. Einigen Unternehmen war bereits bekannt, dass die gesuchten Qualifikationen im Studiengang Informationssystemtechnik vermittelt werden. Wenn das nicht der Fall war, konnte ich das Konzept des Studiengangs aber leicht erklären und bekam viele positive Rückmeldungen, da die Inhalte des Studiums sehr gut zu den Anforderungen der Unternehmen an die Qualifikationen neuer Mitarbeiten passten.

Nach einer einstelligen Zahl schriftlicher Bewerbungen und mehreren Vorstellungsgesprächen, konnte ich am Ende der Bewerbungsphase zwischen drei Firmen wählen, die mich gerne einstellen wollten. Meine Entscheidung fiel auf die EDAG Engineering GmbH in Fulda, wo ich seitdem als Entwicklungsingenieur in der Abteilung Embedded Systems arbeite. Meine Hauptaufgabe ist dabei die Softwareentwicklung für Automobilsteuergeräte.

Als Entwicklungsdienstleister für die Automobilindustrie bietet die EDAG ein sehr vielfältiges Aufgabenspektrum. Jedes neue Projekt bringt dabei auch neue Herausforderungen mit sich. Das breite Wissen, das im iST-Studium vermittelt wird, ist dabei eine optimale Grundlage um sich flexibel auf diese Herausforderungen einstellen zu können und sie zu meistern.

Durch meine positiven Erfahrungen aus der Studienzeit, dem Berufseinstieg und dem Berufsalltag, kann ich das iST-Studium an der TU Darmstadt nur weiterempfehlen.

Link: http://www.edag.de/