FAQ

FAQ

 

An dieser Stelle haben wir für Sie die gesamten FAQs zu unserem Fachbereich und unseren Studiengängen auf eine Seite zusammengestellt

 

FAQ Corona-Virus

 

FAQ Prüfung

 

Studienplanung

Sowohl im Bachelor als auch im Master gilt: Die gewählten Module der Vertiefungs- oder Anwendungskataloge müssen mindestens 2 Kurse der Art Praktikum, Projektseminar oder (Pro-)Seminar enthalten, die nicht alle von derselben Art sein dürfen (Siehe PO2015 BSc./MSc. – Fußnote 3).

Module vom Typ Integrierte Veranstaltung (IV) unterliegen einer Sonderregelung. Hierbei können derartige Module je nach Lehrinhalt stellvertretend für eine der oben genannten Modultypen angerechnet werden.

Bitte beachten sie:

Eine Integrierte Veranstaltung, die ein Seminar, Praktikum oder Projektseminar ersetzen soll, muss vorher durch das Formular: „Antrag auf Kennzeichnung von Modulanteilen in Integrierten Veranstaltungen“ bei der Studienberatung genehmigt werden.

Das Formular muss vom Dozenten der jeweiligen Integrierten Veranstaltung ausgefüllt werden und gibt an wie groß der Seminar-, Praktikum- oder Projektseminaranteil einer Veranstaltung ist. Dadurch bestimmt sich, welchen Veranstaltungstypus die Integrierte Veranstaltung ersetzen kann. Hat die Integrierte Veranstaltung keinen der oben genannten Anteile, so gilt sie als gewöhnliche Veranstaltung und kann nicht als Ersatz für einen dieser Typen dienen.

Im Bachelor iST müssen Sie keine bestimmte Prüfung pflichtgemäß anmelden.

Allerdings werden Sie, wenn Sie innerhalb der ersten zwei Fachsemester keine 20 CP erreichen, zu einem Beratungsgespräch zu Beginn des 3. Fachsemesters eingeladen. Bei dem Beratungsgespräch geht es um Studienvereinbarungen für das 3. Semester und den weiteren Ablauf des zukünftigen Studiums.

Falls Sie dieses Beratungsgespräch nicht wahrnehmen, sind Sie erst einmal zu weiteren Prüfungsanmeldungen ausgeschlossen bis der Beratungstermin nachgeholt wird.

Die aktuell gültigen Prüfungsordnungen sowie die Modulhandbücher für den Pflichtbereich haben wir auf der Homepage iST im jeweiligen Downloadbereich (Bachelor oder Master) zusammengestellt.

Das Studium Informationssystemtechnik ist in Teilzeit studierbar. Im folgenden finden Sie nähere Informationen über Vorraussetzungen, Studienpläne, das Beratungsangebot und das Antragsverfahren.

Bachelor Master

In offenen Wahlkatalogen der Studien- und Prüfungspläne nicht aufgeführte, thematisch passende Module werden auf Antrag an die Prüfungskommission ergänzt. Bitte kontaktieren Sie dafür die Studienberatung (), die dann alles Weitere veranlassen wird.

Bitte Beachten Sie:

Jeder Student muss bei der Anmeldung neuer Module dafür sorgen, dass diese korrekt in TuCan einsortiert sind. Ist ein Modul in TuCan noch nicht modelliert, so muss das vor dem Erbringen der Prüfungsleistung mit der Studienberatung iST abgesprochen werden. Eine Anmeldung über die TuCan-Suchfunktion ist zu vermeiden, da dies mit hoher Wahrscheinlichkeit zu falschen Zuordnungen führen kann.

Bei Anwendung der Suchfunktion passiert es häufig, dass das Modul nicht dem gewünschten Bereich zugeordnet wird. Wenn Sie diesen Weg der Modulanmeldung nicht vermeiden können, dann beantragen Sie am besten unmittelbar nach der Prüfungsanmeldung bei Frau Göbel (Studienbüro, Prüfungsmanagement) die Korrektur der Zuordnung.

Module auf Verdacht im Bereich „Zusätzliche Leistungen“ anzumelden und nach bestandener Prüfungsleistung umtragen zu lassen, ist nicht mehr möglich. Bei weiteren Fragen oder Problemen ist die Studienberatung der direkte Ansprechpartner.

 

Informationen zur An- und Abmeldung von Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen finden Sie im FaQ des Fachbereichs etit.

FaQ des Fachbereichs etit

 

Bachelor- und Masterarbeit

Für die Anmeldung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Prüfungsordnung 2010 und früher

Es gibt keine Zulassungsvoraussetzung zur Anmeldung der Abschlussarbeit.

Prüfungsordnung 2015

Die Bachelorthesis kann erst ausgegeben werden, wenn ein Leistungsstand von mindestens 120 CP erreicht wurde.

Die Masterthesis kann erst ausgegeben werden, wenn eventuelle Auflagen aus APB §17a erfüllt sind sowie ein Leistungsstand von mindestens 75 CP erreicht wurde.

Zur Anmeldung für die Bachelor- und Masterarbeit müssen Sie zunächst die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Zudem benötigen Sie einen Betreuer sowie ein Thema. Sobald Sie dies erfüllen bzw. gefunden haben, können Sie sich zur Ihrer Abschlussarbeit anmelden. Die Anmeldung erfolgt hier nicht über TUCaN, sondern über das Studienbüro etit. Den Wunsch Ihre Abschlussarbeit anzumelden sollten Sie im Vorhinein per Mail an das bzw. das unter Angabe Ihres Namens, Matrikelnummer und des Namens ihres betreuenden Professors schicken. So besteht die Möglichkeit die Voraussetzungen in Ruhe zu prüfen. Sofern Sie eine Bestätigung erhalten haben, dass das Formular abholbereit ist, können Sie dieses ohne Wartemarke im Studienbüro abholen.

Bitte beachten Sie:

Sie können sich nur dann für eine Abschlussarbeit anmelden, wenn Sie die Anmeldevoraussetzungen erfüllen. Weitere Informationen zur Durchführung einer Abschlussarbeit in den Studiengängen der Informationssystemtechnik finden Sie im Hinweisblatt Richtlinien für Abschlussarbeiten.

Der Studienbereich iST bietet keine eigenen Abschlussarbeiten an.

Als Studierende(r) der iST können Sie sowohl in den Fachbereichen Elektrotechnik und Informationstechnik als auch im Fachbereich Informatik eine Abschlussarbeit anfertigen.

Eine Liste von angebotenen Themen im Fachbereich etit finden Sie hier.

Eine Liste der einzelnen Forschungsgruppen der Informatik finden Sie hier.

Dort können Sie nach einem für Sie passenden Arbeitsgebiet suchen und auf der jeweiligen Seite aktuell angebotene Abschlussarbeiten finden.

Auflagen müssen vor Anmeldung der Master-Arbeit erfüllt werden:

APB zu § 23 (2): … Die Master-Thesis kann erst dann ausgegeben werden, wenn eventuelle Auflagen aus § 17a erfüllt sind sowie ein Leistungsstand von mindestens 75 Leistungspunkten erreicht wurde.

 

FAQ Bachelor of Science

 

Voraussetzungen

Mit einem erworbenen Abitur hat man für das iST-Studium ausreichende Kenntnisse. Studienanfänger/innen ohne Abitur müssen in der Regel Lücken schließen, insbesondere in Mathematik. Sie sollten Interesse für Mathematik, Technik und Informatik haben.

Die Fachhochschul-Reife ist zwar formal ausreichend, jedoch für das iST-Studium nur dann ausreichend, wenn Sie Mathematik und Physik und / oder technische Fächer und einen Programmier-Vorkurs wenigstens in den letzten beiden Schuljahren belegt haben.

 

Studiumsvorbereitung und -inhalte

Zur Vorbereitung auf das iST-Studium bieten wir in der Regel ab ca. Mitte September bis Ende September / Anfang Oktober einen Mathematik-Vorkurs und eine Programmier-Vorkurs an. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Mathe-Vorkurse haben folgende Ziele:

  • Sie frischen Ihre Kenntnisse auf.
  • Sie lernen die Arbeitsweise an der Universität kennen.
  • Sie lernen viele Ihrer Mitstudentinnen und Mitstudenten kennen, die in Kürze mit Ihnen das Studium beginnen werden.

In der Woche vor Vorlesungsbeginn veranstalten wir für Sie eine Orientierungswoche (OWO). Hierbei lernen Sie die Universität, die Fachbereiche und Ihren Studiengang kennen. Die Teilnahme an der OWO ist verpflichtend für einen erfolgreichen Studienbeginn.

In den ersten vier Semestern werden die allgemeinen Grundlagen (Mathematik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik, usw.) erlernt.

Im dritten Studienjahr belegen Sie vor allem die Fächer der Vertiefung, die Sie wählen (müssen). Im Masterstudium (4. + 5. Jahr) gibt es keine Pflichtlehrveranstaltungen. Sie bestimmen durch persönliche Wahl von Fächern aus umfangreichen Wahlbereichen Ihr Studium selbst. Sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudium müssen Sie Fächer aus dem Studium Generale belegen. Zu beiden Studienabschnitten gehört eine Abschlussarbeit.

weitere Informationen zum Aufbau des Studiums B.Sc. iST

KTS – Kommunikationstechnik und -Systeme

SES – System on Chip und Eingebettete Systeme

SWE – Software Engineering

Im Bachelorstudium haben Sie in den ersten Semestern vorwiegend Pflichtfächer. Eine Wahlmöglichkeit haben Sie dann bei der Vertiefung: Hier bieten wir Ihnen im iST-Studium drei unterschiedliche Schwerpunkte an (siehe oben: „Welche Schwerpunkte gibt es innerhalb des Studiums?“) plus einen Anwendungskatalog, in denen Sie sich spezialisieren können. Innerhalb einer Vertiefung gibt es im Bachelor sehr viele Wahlmöglichkeiten. Außerdem gibt es einen kleinen Wahlkatalog aus dem Studium Generale (Gesellschaft, Sprachen, Umwelt).

Im Masterstudium können sie dann überwiegend selbst bestimmen. Durch die persönliche Wahl von Fächern, aus umfangreichen Katalogen, legen sie fest, welche Schwerpunkte Sie im Studium setzen wollen. Die Kataloge decken drei Vertiefungen und einem Anwendungsbereich ab. Zu beachten ist, dass im Bereich „Vertiefungen – Grundlagen“ eine Mindestanzahl von Credit-Points in jedem Teilkatalog zu erbringen ist. Zusätzlich gibt es auch im Masterstudium einen Wahlkatalog aus dem Studium Generale (Gesellschaft, Sprachen, Umwelt).

 

Bewerbung und Zulassung

Der Bachelor iST ist nicht zulassungsbeschränkt, es gibt auch keine Aufnahmeprüfung.

Das Bachelorstudium iST kann nur im Wintersemester begonnen werden.

Da der Bachelor iST nicht zulassungsbeschränk ist, ist Ihnen der Studienplatz sicher, wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelor iST ist das Abitur (oder auch die Fachhochschulreife).

 

Auslandsaufenthalt

Ja, wir empfehlen sogar bevorzugt entweder zwei Semester integriertes Auslandsstudium oder ein „Doppeldiplom“. Informationen hierzu gibt es insbesondere auf der Seite des International Relations Office der TU Darmstadt bzw. der Seite Studium International des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik oder des Fachbereich Informatik

Etit hat zu ca. 80 Partneruniversitäten weltweit gute Kontakte und Austauschprogramme. Die aktuellen Informationen dazu gibt es auf der Seite Studium International sowie in den Informationsveranstaltungen des Servicezentrums während des Studiums. Am häufigsten wird ein Auslandsaufenthalt während des Masterstudiums integriert.

 

FAQ Master of Science

 

Studiumseinführung und -inhalte

KTS – Kommunikationstechnik und -Systeme

SES – System on Chip und Eingebettete Systeme

SWE – Software Engineering

Im Masterstudium können sie dann überwiegend selbst bestimmen. Durch die persönliche Wahl von Fächern, aus umfangreichen Katalogen, legen sie fest, welche Schwerpunkte Sie im Studium setzen wollen. Die Kataloge decken drei Vertiefungen und einem Anwendungsbereich ab. Zu beachten ist, dass im Bereich „Vertiefungen – Grundlagen“ eine Mindestanzahl von Credit-Points in jedem Teilkatalog zu erbringen ist. Zusätzlich gibt es auch im Masterstudium einen Wahlkatalog aus dem Studium Generale (Gesellschaft, Sprachen, Umwelt).

Auflagen werden als Bestandteil des Anwendungs-Wahlbereichs behandelt (als spezieller Unterkatalog mit individuellem Inhalt).

CPs der Auflagen sind damit in der Regel weiterhin Bestandteil der 120 CPs des Studien- und Prüfungsplans (und reduzieren damit den Umfang der noch frei wählbaren Module im Wahlbereich).

Studierende können jedoch zu Beginn ihres Studiums den Antrag stellen, dass eine beliebige Teilmenge der Auflagen in „sonstige Leistungen“ verschoben wird und damit nicht mehr Bestandteil der 120 CP des Studien- und Prüfungsplans sind.

 

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsvoraussetzung für den Master Informationssystemtechnik (M.Sc. iST) ist ein Bachelor-Abschluss iST der TU Darmstadt oder ein vergleichbarer forschungsorientierter B.Sc.-Abschluss iST. Internationale Bewerber benötigen zudem eine DSH II-Sprachprüfung.

Das Masterstudium iST kann sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester begonnen werden.

Für Bewerbungen zum Wintersemester ist das Online-Bewerbungsportal der TU Darmstadt in der Regel ab Juni geöffnet. Bewerbungen zum Sommersemester sind ab Dezember über das Portal möglich.

Da der Master iST nicht zulassungsbeschränk ist, ist Ihnen der Studienplatz sicher, wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Zulassungsvoraussetzungen für den Master iST ist ein Bachelor iST an der TU Darmstadt oder eingleichwertiger forschungsorientierter Bachelor-Abschluss in Informationssystemtechnik.

In der Regel gibt es wesentliche inhaltliche Unterschiede zwischen einem Bachelor an einer Fachhochschule bzw. Dualen Hochschule und einer Universität. Inwieweit Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, prüfen wir anhand Ihrer Bewerbungsunterlagen. Mit einem Master der FH können Sie nur bei sehr guten Leistungen in den Master Informationssystemtechnik zugelassen werden, jedoch müssen Sie mit Auflagen bei der Zulassung rechnen. In der Regel müssen Sie dafür Fächer im Umfang von ein bis zwei Semestern nachholen. Die genaue Prüfung Ihrer Unterlagen erfolgt bei der Bewerbung. Sollte Ihr Masterabschluss nicht mit sehr gut abgeschlossen worden sein, so ist keine Aufnahme in das Masterstudium möglich. Sie werden bei uns in den Bachelor eingestuft, wobei einzelne Fächer u.U anerkannt werden können.

Nein, Sie benötigen kein Fachpraktikum.

 

Auslandsaufenthalt/ -studium

Ja, wir empfehlen sogar bevorzugt entweder zwei Semester integriertes Auslandsstudium oder ein „Doppeldiplom“. Informationen hierzu gibt es insbesondere auf der Seite des Department International Affairs der TU Darmstadt bzw. der Seite Studium International des Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik oder des Fachbereichs Informatik

Etit hat zu ca. 80 Partneruniversitäten weltweit gute Kontakte und Austauschprogramme. Die aktuellen Informationen dazu sowie Informationen zur Planung gibt es auf unserer Seite Studium International des Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik sowie in den Informationsveranstaltungen des Servicezentrums während des Studiums. Am häufigsten wird ein Auslandsaufenthalt während des Masterstudiums integriert.